Bild des Monats (2014)

Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen jeden Monat, ein ausgewähltes Bild, das im weitesten Sinne mit der Fachrichtung Paläontologie zu tun haben soll. Ob wissenschaftliche Fotos, Landschaften oder Stimmungsbilder, mitmachen kann jeder. Eine kleine Jury entscheidet über die Veröffentlichung. Bitte die Bilder bis zum 20. für den darauf folgenden Monat, mit einer kleinen Beschreibung (Urheber, Aufnahmezeitpunkt, Kamera und kurze Erklärung zum Bild) an folgende E-Mail: j.evers@fu-berlin.de. Die Teilnehmer erklären sich bereit ihre Nutzungsrechte, im Rahmen einer Austellung, der Fachrichtung Paläontologie zu überlassen.

Die Gewinner mit ihren Bildern 2014

Dezember © Jürgen Jürgensen - Das Tal der Unstrut am Morgen. Ganz in der Nähe wurde 1999 die so genannte Himmelsscheibe von Nebra zusammen mit einem Bronzeschatz von zwei Raubgräbern auf dem Mittelberg ausgegraben.

Dezember © Jürgen Jürgensen - Das Tal der Unstrut am Morgen. Ganz in der Nähe wurde 1999 die so genannte Himmelsscheibe von Nebra zusammen mit einem Bronzeschatz von zwei Raubgräbern auf dem Mittelberg ausgegraben.

November © Stefanie Müller - Möwe im Flug, im Hintergrund der erloschene Vulkan Rishiri (Nordwest Japan). Möwen sind fast weltweit verbreitet, am artenreichsten in den gemäßigten und kalten Klimazonen beider Erdhalbkugeln.

November © Stefanie Müller - Möwe im Flug, im Hintergrund der erloschene Vulkan Rishiri (Nordwest Japan). Möwen sind fast weltweit verbreitet, am artenreichsten in den gemäßigten und kalten Klimazonen beider Erdhalbkugeln.

Oktober © Mareicke Schmidt - Vegetation auf Rebun mit Meerblick, einer kleinen Insel nordwestlich von Hokkaido (Japan)

Oktober © Mareicke Schmidt - Vegetation auf Rebun mit Meerblick, einer kleinen Insel nordwestlich von Hokkaido (Japan)

September © Karsten Kleber - Die Birkenrotkappe kommt in Gemeinschaft mit Birken, vor allem Weißbirken, von Juni bis Oktober vor.

September © Karsten Kleber - Die Birkenrotkappe kommt in Gemeinschaft mit Birken, vor allem Weißbirken, von Juni bis Oktober vor.

August © Kim Kühne - Die Hummeln (Bombus) sind eine zu den Bienen gehörende Gattung staatenbildender Insekten. Die über einen Wehrstachel verfügenden Hautflügler (Hymenoptera) gehören zu den Stechimmen, auch Wehrimmen genannt.

August © Kim Kühne - Die Hummeln (Bombus) sind eine zu den Bienen gehörende Gattung staatenbildender Insekten. Die über einen Wehrstachel verfügenden Hautflügler (Hymenoptera) gehören zu den Stechimmen, auch Wehrimmen genannt.

Juli © Steffen Mischke - Camp in den Weiten der mongolischen Steppe. Die Mongolei ist für Forscher der FU Berlin als Vergleichslokalität zu den Monsun-Regionen im Süden interessant.

Juli © Steffen Mischke - Camp in den Weiten der mongolischen Steppe. Die Mongolei ist für Forscher der FU Berlin als Vergleichslokalität zu den Monsun-Regionen im Süden interessant.

Juni © Steffen Mischke - Yardangs und Nebkas in der chinesischen Kumtag-Wüste.

Juni © Steffen Mischke - Yardangs und Nebkas in der chinesischen Kumtag-Wüste.

Mai © Susanne Knorr - Süd-Westküste von Mayne Island, Kanada. Die Küste ist gekennzeichnet durch erodierenden Sandstein sowie Konglomerat. Glaziale Überformung trug zum heutigen sanft hügeligen  Erscheinungsbild der Inseln bei.

Mai © Susanne Knorr - Süd-Westküste von Mayne Island, Kanada. Die Küste ist gekennzeichnet durch erodierenden Sandstein sowie Konglomerat. Glaziale Überformung trug zum heutigen sanft hügeligen Erscheinungsbild der Inseln bei.

April © Steffen Mischke - Nach der Bearbeitung pleistozäner Sediment-Aufschlüsse im hyperariden Wadi Araba in Jordanien erfrischen sich die beteiligten Masterstudenten beim Schnorcheln im Golf von Aqaba.

April © Steffen Mischke - Nach der Bearbeitung pleistozäner Sediment-Aufschlüsse im hyperariden Wadi Araba in Jordanien erfrischen sich die beteiligten Masterstudenten beim Schnorcheln im Golf von Aqaba.

März © Stefanie Müller - Der Winter ist die kälteste der vier Jahreszeiten in der gemäßigten und arktischen Klimazone der Erde. Je nachdem, ob er gerade auf der Nord- oder der Südhalbkugel herrscht, spricht man vom Nordwinter oder Südwinter.

März © Stefanie Müller - Der Winter ist die kälteste der vier Jahreszeiten in der gemäßigten und arktischen Klimazone der Erde. Je nachdem, ob er gerade auf der Nord- oder der Südhalbkugel herrscht, spricht man vom Nordwinter oder Südwinter.

Februar © Steffen Mischke - Blick in das Zhada-Becken am Südwestrand des Tibet-Plateaus. Die Beckensedimente wurden im Pliozän und Frühpleistozän abgelagert.

Februar © Steffen Mischke - Blick in das Zhada-Becken am Südwestrand des Tibet-Plateaus. Die Beckensedimente wurden im Pliozän und Frühpleistozän abgelagert.

Januar © Marie Luise Schulz -  Die Donau bei der Weltenburger Enge, die zum Oberjura (Kalkstein) gehört, also der fossilreichsten Formation Deutschlands, die vor etwa 150 Millionen Jahren abgelagert wurde, als das Gebiet noch ein flaches Meer war.

Januar © Marie Luise Schulz - Die Donau bei der Weltenburger Enge, die zum Oberjura (Kalkstein) gehört, also der fossilreichsten Formation Deutschlands, die vor etwa 150 Millionen Jahren abgelagert wurde, als das Gebiet noch ein flaches Meer war.