Expedition zum Baikalsee

Fotos von Stefanie Müller und Steffi Gartz.

Der Baikalsee, der größte (>30000 km2), tiefste (>1600 m) und älteste (>25 Millionen Jahre) Süßwassersee der Erde, stellt ein einzigartiges Archiv der Paläoumwelt dar. Ein ausgeprägtes kontinentales Klima, lange kalte Winter und heiße Sommer, förderten die Ausbildung einer einzigartigen Flora und Fauna im und um den See.

Wie sich vergangene Klimaschwankungen auf den See und die umliegenden Wälder und Steppen auswirkten, ist Wissenschaftlern bis heute noch nicht vollständig klar. Doch seit nunmehr einem Jahrzehnt intensiver internationaler Forschungsinitiativen können nach und nach die Geheimnisse des Baikalsees und seiner Umgebung gelüftet werden.

Die Bildergalerie startet mit der Auswahl eines Bildes. Über die in den Bildflächen integrierten Pfeilsymbole kann vor und zurück navigiert werden; das Kreuzsymbol im Textfeld beendet die Bildergalerie.