Labore

Alles ausblendenAlles einblenden

Labor für Elektronenstrahl-Mikrosonden-Analytik

Haus T – Raum T 033

Tel.: 030 838 70 869

 

Ansprechpartner: PD Dr. R. Milke, Tel. 030 838 70 864

Das Gerät "JEOL JXA 8200 Superprobe" ist ausgestattet mit

  • 5 Kristallspektrometern (WDS) für Elemente ab Kohlenstoff, Z = 6, und
  • 1 energiedispersiven Röntgendetektor (EDS) für Elemente ab Natrium, Z = 11.

Einsatzgebiete

  • Oberflächen-Morphologie (Sekundärelektronendetektor)
  • Element-Kontraste (Rückstreuelektronendetektor)
  • qualitative Analyse (EDS, WDS)
  • quantitative Punktanalyse gegen Standards (WDS, EDS)
  • Element-Verteilungsbilder (WDS, EDS)

 

 

 

« zur Übersicht

Direktlink

Labor für Massenspektometrie

Haus B – Raum 009

Tel.: 030 838 70608

 

Ansprechpartner: Dr. U. Wiechert, Tel. 030 838 70 351

Das Gerät „MAT-253“ ist ausgestattet mit:

  • Gasbench II
  • Elementaranalysator
  • HT-Pyrolyseofen

Einsatzgebiet: Messung von Isotopenverhältnissen

  • Karbonate 18O/16O und 13C/12C
  • Wasser D/H, 18O/16O, 13C/12C (DIC)
  • Bariumsulfat (BaSO4) 34S/32S, 18O/16O
  • Silber-I-Sulfid (Ag2S) 34S/32S
  • Silbernitrat (AgNO3) 15N/14N, 18O/16O

Direktlink

Ofenlabor

Haus T – Raum T 026

Tel.: 030 838 70 811

 

Ansprechpartner: PD Dr. R. Milke, Tel. 030 838 70 864

Ausstattung

  • 4 Labor – Kammeröfen vom Typ K114 bis 1100 °C der Firma Heraeus – Thermo Science
  • 2 HT – Öfen vom Typ HTRV 70-250 bis 1600 °C der Firma Gero
  • 1 HT – Ofen vom Typ HT 04/17 bis 1750 °C der Firma Nabertherm

 

K114 Kammeröfen

 

 

« zur Übersicht

Direktlink

Ramanspektroskopie Labor

Haus T – Raum T 032

Tel.: 030 838 70 824

 

Ansprechpartner: Dr. M. Menneken, Tel. 030 838 71 761

Übersicht zur Belegung des Labors: Hier

Equipment

The Raman laboratory is equipped with a “Horiba ISA Dilor Labram” micro-confocal Raman spectrometer with a focal length of 300mm and a spectral resolution of up to 3.5 cm-1.

Depending on the analysed material and the applied method, the user can choose between the internal 632 nm He-Ne and an external 532 nm Nd-YAG laser. Maps and linescans can be done with the automated x-y table.

 

Applications

  • Phase identification of fluids, minerals and partly glasses (Fingerprinting)
  • Structural (e.g.: stress-strain, metamictisation) and orientation effects
  • Carbon thermometry
Direktlink

Röntgenlabor

Haus T – Raum T 031

Tel.: 030 838 70 819

 

Ansprechpartner: PD Dr. R. Milke, Tel. 030 838 70 864

Ausstattung

Das Gerät „ Doppel – Pulverdiffraktometer PDF-2“ besteht aus 2 Meßgruppen
und einer gemeinsamen Röntgenstrahlungsquelle.
Jede Meßgruppe besteht aus einem Goniometer mit Detektor.
Das PDF-2 ist ein computergesteuertes Vollschutzgerät der Fa. EFG GmbH Berlin.
Die wassergekühlte Röntgenröhre mit Cu-Anode hat einen Feinfokus von 8 x 0,4 mm
und eine max. Leistung von 1500 W.
Empfohlene Betriebswerte sind 40 kV/30 mA (1200 W).
Meßbereich 2-Theta: 3 – 83° die minimale Schrittweite ist 0.00125° 2-Theta

 

Doppel – Pulverdiffraktometer PDF-2

 

 

« zur Übersicht

Direktlink