Labore

Alles ausblendenAlles einblenden

Labor für Elektronenstrahl-Mikrosonden-Analytik

Haus T – Raum T 033

Tel.: 030 838 70 869

 

Ansprechpartner: PD Dr. R. Milke, Tel. 030 838 70 864

Das Gerät "JEOL JXA 8200 Superprobe" ist ausgestattet mit

  • 5 Kristallspektrometern (WDS) für Elemente ab Kohlenstoff, Z = 6, und
  • 1 energiedispersiven Röntgendetektor (EDS) für Elemente ab Natrium, Z = 11.

Einsatzgebiete

  • Oberflächen-Morphologie (Sekundärelektronendetektor)
  • Element-Kontraste (Rückstreuelektronendetektor)
  • qualitative Analyse (EDS, WDS)
  • quantitative Punktanalyse gegen Standards (WDS, EDS)
  • Element-Verteilungsbilder (WDS, EDS)

 

 

 

« zur Übersicht

Direktlink

Labor für Massenspektometrie

Haus B – Raum 009

Tel.: 030 838 70608

 

Ansprechpartner: Dr. U. Wiechert, Tel. 030 838 70 351

Das Gerät „MAT-253“ ist ausgestattet mit:

  • Gasbench II
  • Elementaranalysator
  • HT-Pyrolyseofen

Einsatzgebiet: Messung von Isotopenverhältnissen

  • Karbonate 18O/16O und 13C/12C
  • Wasser D/H, 18O/16O, 13C/12C (DIC)
  • Bariumsulfat (BaSO4) 34S/32S, 18O/16O
  • Silber-I-Sulfid (Ag2S) 34S/32S
  • Silbernitrat (AgNO3) 15N/14N, 18O/16O

Direktlink

Ofenlabor

Haus T – Raum T 026

Tel.: 030 838 70 811

 

Ansprechpartner: PD Dr. R. Milke, Tel. 030 838 70 864

Ausstattung

  • 4 Labor – Kammeröfen vom Typ K114 bis 1100 °C der Firma Heraeus – Thermo Science
  • 2 HT – Öfen vom Typ HTRV 70-250 bis 1600 °C der Firma Gero
  • 1 HT – Ofen vom Typ HT 04/17 bis 1750 °C der Firma Nabertherm

 

K114 Kammeröfen

 

 

« zur Übersicht

Direktlink

Ramanspektroskopie Labor

Haus T – Raum T 032

Tel.: 030 838 70 824

 

Ansprechpartner: Dr. M. Menneken, Tel. 030 838 71 761

Übersicht zur Belegung des Labors: Hier

Equipment

The Raman laboratory is equipped with a “Horiba ISA Dilor Labram” micro-confocal Raman spectrometer with a focal length of 300mm and a spectral resolution of up to 3.5 cm-1.

Depending on the analysed material and the applied method, the user can choose between the internal 632 nm He-Ne and an external 532 nm Nd-YAG laser. Maps and linescans can be done with the automated x-y table.

 

Applications

  • Phase identification of fluids, minerals and partly glasses (Fingerprinting)
  • Structural (e.g.: stress-strain, metamictisation) and orientation effects
  • Carbon thermometry
Direktlink

Röntgenlabor

Haus T – Raum T 031

Tel.: 030 838 70 819

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ch. Stephan Tel. 030 838 60 497

PD Dr. R. Milke, Tel. 030 838 70 864

Ausstattung

  • zwei verschiedene Röhrentypen: Cu- Röhre und Co-Röhre
  • feste Divergenzspaltoptik mit unterschiedlichen Blenden von 1/16° – 2°
  • PIXcel 1 D Detektor. Dabei handelt es sich um einen Halbleiterdetektor, der auf 255x255 Pixeln detektiert, dadurch sind sehr schnelle Messungen möglich. Der Detektor kann in energiediskriminierenden Modus verwendet werden. Dabei wird die Sensitivität für die Cu-Ka Strahlung optimiert und eventuell auftretende Fluoreszenzstrahlung, wie sie bei Fe-haltigen Proben vorkommt, effizient unterdrückt .
  • Probenwechsler mit einem 15-er Magazin.

Empyrean by PANalytical

 

 

« zur Übersicht

Direktlink