M.Sc. Geogr. Wissenschaften (auslaufend)

Der Masterstudiengang Geographische Wissenschaften (MSc) wurde mit dem Wintersemester 2007 / 2008 an der Freien Universität eingeführt. Er ist in die drei Studienschwerpunkte Geographische Entwicklungsforschung, Terrestrische Systeme und Umwelthydrologie unterteilt. Der Masterstudiengang wurde zum WS 2016/17 von dem beiden Masterstudiengängen Geographische Entwicklungsforschung und Geographische Umweltforschung abgelöst.

Eine Bewerbung auf diesen Studiengang ist nicht mehr möglich.

Studienstruktur und -inhalte

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester, in diesen ist der Studienumfang von 120 Leistungspunkte (LP) zu erbringen.

Je nach Studienschwerpunkt werden die Studierenden mit forschungsorientierten Lehrinhalten vertraut gemacht. Dabei spielt die Mitarbeit in Projekten während des Studiums eine besondere Rolle.

Das Masterstudium gliedert sich in einen Kernbereich im Umfang von 25 LP, den alle Studierenden gemeinsam belegen. Im Studienschwerpunkt sind Pflichtmodule (45 bis 50 LP) sowie Wahlpflichtmodule aus affinen Bereichen (15 bis 20 LP) zu absolvieren. Den Abschluss des Studiums bildet die Masterarbeit (30 LP) im 4. Semester.

Regelungen und Ordnungen

Alle Regelungen, die den Masterstudiengang Geographische Wissenschaften betreffen, sind in der Studien- und der Prüfungsordnung festgehalten. Hier werden auch alle Module des Kernfachs bezüglich Inhalt, Lehr- und Lernveranstaltungen, Studien- und Prüfungsleistungen sowie der Anwesenheitspflicht beschrieben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen rund um den Masterstudiengang Geographische Wissenschaften finden sich hier.

Flyer zum M.Sc. (deutsch/englisch)

Die Flyer zum Download im pdf-Format: