Mentoring-Programm

Das Mentoring-Programm richtet sich an Studienanfängerinnen und -anfänger und soll den Einstieg ins Studium erleichtern. Dabei stehen euch sogenannte Mentorinnen und Mentoren, Studierende höherer Semester der Geographischen Wissenschaften, in den ersten zwei Semestern zur Seite und versuchen euch bei allen Fragen rund ums Studium zu helfen.

Das erste Kennenlernen findet im Rahmen der Immatrikulationsfeier bzw. der Einführungsveranstaltung statt. Die Mentorinnen und Mentoren bieten dann im Verlauf der ersten zwei Semester ca. fünf Treffen in kleinen Gruppen zu verschiedenen Themen an;  z.B. Studienorganisation (Stundenpläne, Anmeldung zu Kursen, ABV), wissenschaftliches Arbeiten, Prüfungsvorbereitung, Auslandssemester und Berufspraktikum.
Jede/r Studienanfänger/in hat damit von Beginn an eine/n persönliche/n Ansprechpartner/in, die oder der euch auch bei speziellen Fragen oder Probleme zur Seite steht.

Neben der Unterstützung im Studienalltag bieten die Treffen die Möglichkeit, sich mit anderen Studierenden auszutauschen und sich besser kennenzulernen. Oft organisieren die Mentorinnen und Mentoren auch Freitzeitaktivitäten wie z.B. ein Frühstück oder eine Kneipentour. Und ihr könnt eure Treffen natürlich auch selber mitgestalten.

Solltet ihr schon vor dem ersten Kennenlernen Fragen zum Mentoring haben, könnt ihr euch auch immer an Rabea Imjela vom Mentoringreferat des Fachbereichs wenden (mentoring@geo.fu-berlin.de).