Ausstattung

Ausstattung

Apparative Ausstattung

  • ICP-OES 2100 DV Perkin Elmer                    
  • Spektralphotometer UV/VIS Philips/Unicam
  • Carmhograph C-16 Kohlenstoffbestimmungsapparatur
  • LECO Truspec CHN + S-Add-On Elementaranalysator
  • Mobiler Röntgenfluoreszenz-Spektrum-Analysator Thermoscientific Niton XLt3
  • Röntgendiffraktometer Rigaku Miniflex 600
  • Minolta CM 2500d Spektralanalytische Farbbestimmung
  • Bartington MS2 Messbank
  • LS 13320 PIDS Beckman Coulter Laserbeugungsanalysator

     

     

Beschreibung

ICP-OES 2100 DV PERKIN ELMER    

Funktionsprinzip: Induktiv gekoppeltes Plasma (ICP) mit optischem
Emmissions-Spektrometer (OES)
Einsatzbereich: wässrige Lösungen, Feststoffe nach Aufschluss
Zur Bestimmung von: Hauptelemente, Spurenelemente (z.B. Zn, Pb, Cd, Cu)
Messbereich:  ppm-ppb
Einwaagebereich:   Feststoffe nach Aufschluss bis max. 3 g

   

Spektralphotometer UV/VIS Philips/Unicam
Funktionsprinzip: Spektralphotometer
Einsatzbereich:  wässrige Lösungen, Feststoffe nach Aufschluss
Zur Bestimmung von: Kationen und Anionen aus sauren Aufschlusslösungen
(Feststoffe) und wässrigen Proben
Messbereich:   ppm
Einwaagebereich:  Feststoffe nach Aufschluss bis max. 3 g

                              

Carmhograph C-16 Kohlenstoffbestimmungsapparatur

Funktionsprinzip: Aufschluss mittels Verbrennung (1000°C im O2-Strom) bei
TC-Bestimmung (Gesamtkohlenstoff); Aufschluss mittels
temperierter (70°C) Phosphorsäure
Bestimmung durch Leitfähigkeitsänderung / Konduktometrie
Einsatzbereich: Feststoffe
Zur Bestimmung von: TC (Gesamtkohlenstoff); TIC (gesamter anorganischer Kohlenstoff);
TOC (organischer Kohlenstoff)
Messbereich:  0 bis 50 mg Cabsolut
Einwaagebereich:   bis 2500 mg

                                   

LECO TruspecCHN + S-Add-On Elementaranalysator

Funktionsprinzip: Aufschluss mittels Verbrennung im O2-Strom (950°C für C,
H, N; 1450°C für S) und Detektion mittels IR-Spektroskopie (C, H, S)
sowie Wärmeleitfähigkeitsmessung (N)
Einsatzbereich: Feststoffe, wässrige und pastöse Proben
Zur Bestimmung von: Kohlenstoff (C), Wasserstoff (H), Stickstoff (N) und Schwefel (S)
Messbereich:  C = 50 ppm bis 50 % (@ 500 mg Einwaage)
H = 200 ppm bis 50 % (@ 500 mg Einwaage)
N = 50 ppm bis 100 % (@ 500 mg Einwaage)
S = 0,001 bis 20 % (@ 350 mg Einwaage)
Einwaagebereich:   bis maximal 1,5 g

          

Mobiler Röntgenfluoreszenz-Spektrum-Analysator Thermoscientific Niton XLt3

Funktionsprinzip: energiedispersives Röntgen-Fluoreszenz-Spektrometer
Einsatzbereich: Spurenelementgehalte in Feststoffen (zerstörungsfrei)
Zur Bestimmung von: K, Ca, Ti, Cr, Mn, Fe, Ni, Cu, Zn, Ga, As, Se, Br, Rb, Sr,
Y, Zr, Pb, Th, U
in Feststoffproben
Messbereich:  ppm bis %
                   
Röntgendiffraktometer Rigaku Miniflex 600

Funktionsprinzip: Analyse der Beugung von Röntgenstrahlen
Einsatzbereich: Feststoffe, Sedimente, Gesteine
Zur Bestimmung von: semiquantitative Bestimmung der Mineralzusammensetzung
Messbereich:  ab ca. 2 %
Einwaage:   Pulverpräparate

                     

Minolta CM 2500d Spektralanalytische Farbbestimmung
Funktionsprinzip: Spektralanalytische Farbbestimmung
Einsatzbereich: Feststoffe
Zur Bestimmung: der Farbzusammensetzung; desFarbraumes und kolorimetrischer
Daten
Messbereich:  360 nm bis 740 nm; 10 nm Auflösung

        

Bartinton MS2 Messbank

Funktionsprinzip: Spulenmessung
Einsatzbereich: Sedimentkerne, Feststoffe
Zur Bestimmung von: der Magnetisierbarkeit von Materie in einem schwachen, definiertem
Magnetfeld (Kappa: κ)
Messbereich:  -0.9 bis 9999 Volumen Suszeptibilität (κ) (dimensionslos)
Einwaage:   Sedimentkerne (Sensor MS2C); Einzelproben mit definiertem Volumen
(Sensor MS2B)

                     

LS 13320 PIDS Beckmann Coulter Laserbeugungsanalysator

Funktionsprinzip: Laserbeugungsanalysator zur Partikelgrößenanalyse
Einsatzbereich: Einzelproben
Zur Bestimmung von: Partikelgröße
Messbereich:  17 nm – 2000 µm
Einwaage:   probenabhängig (ca. 0.5 bis 5.0 g)

                  

 

 

diverse Apparaturen zur Aufbereitung von Sediment- und Bodenproben

  • 2 Mikrowellenaufschluss-Systeme MLS ETHOS und MLS 1200 MEGA
  • Behro-Test Aufschluss-System
  • Multifuge 4KR Heraeus Zentrifuge
  • Laborzentrifuge
  • 2 Scheibenschwingmühlen zur Sedimenthomogenisierung
  • diverse Trockenschränke und Umlufttrockenschränke
  • Ultraschallbäder
  • Wasser- und Sandbäder
  • diverse Waagen für die Bereiche von 1 mg bis 1.5 kg

  • Atterberg-Zylinder zur Pipette-Analyse
  • Nass-Siebmaschine
  • Gefriertrocknung
  • Rotationsschüttler
  • Wasseraufbereitung Milli-Q Advantage A10 Millipore

  

diverse Feldgeräte zur Probennahme 

  • geschlossenes Rammkernsondierungs-Verfahren (1 m Sonden) bis zu 18 m Teufe
  • offenes Rammkernsondierungs-Verfahren (1 m und 2 m Sonden) bis zu 18 m Teufe
  • diverse Pürckhauer (1 m Sonden)
  • 2 Stck. Wacker-Benzinhammer; 1 Stck. COBRA Benzinhammer
  • UWITEC – Corer (Sedimentstecher für limnische Sedimente bis zu 1 m Länge) für Wassertiefen bis 100 m
  • diverse Schlammgreifer

 

weitere Geräte für den Feldeinsatz

  • GSSI SIR-3000 Ground-Penetrating Radar mit 200 MHz- und 400 MHz-Antennen sowie MLF 3200 (Multiple Low Frequency) Antenne
  • Tachymeter LEICA TCR405 ultra
  • differentielles GPS-System

                 a) LEICA SR20

                 b) ASHTEC/Magellan

  • Oktokopter AscTec Falcon8 – automatisiertes Flugsystem mit Aufnahmeeinrichtung

 

Räumliche Ausstattung

Haus B

  • 9 Labor- und 3 Büroräume
  • 4 Sedimentlabore zur Präparation, Aufbereitung und Korngrößenanalytik
    (BK041, BK042, B033, B035)
  • 3 Messlabore:
    • ICP-OES, Photometrie (B235)
    • Kohlenstoffanalytik (B109)

    • Röntgenanalytik (B006)

  • 1 Aufschluss- und Waschlabor (B110)
  • 1 technischer Betriebsraum (BK002)

Haus K

  • 2 Laborräume und 1 Büroraum:
    • KK 68 REM
    • KK 70 REM-Präparation

Haus R

  • 1 Laborraum zur Aufbereitung von Pollenanalysen

    • R28