Verwertung von Gemüse- und Grünschnittabfällen zur Herstellung von Pflanzenkohlsubstrat für ein klimafreundliches Gärtnern – Modellprojekte in der Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung

Gefördert durch Projektnummer: 32783/01

Projektzeitraum: 01.04.2017 – 31.09.2019

Im Rahmen der Beruflichen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BBNE) fanden während der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ von 2004-2014 umfangreiche Aktivitäten statt, doch die strukturelle Integration von BBNE ist in Deutschland bisher nur in Ansätzen gelungen. Konkrete BNE-Themen, eine Verankerung von BNE- Methoden und Kompetenzen sind nur vereinzelt in der beruflichen Bildung zu finden. Entscheidend ist nun die strukturelle Verankerung von nachhaltigkeitsorientierten Kompetenzentwicklungszielen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Dabei gilt, dass BBNE konkret, sichtbar und erlebbar werden muss und dass nachhaltigkeitsorientierte Kompetenzen an konkrete berufliche Handlungs- und Tätigkeitsfelder geknüpft sind.

Das Projekt Pflanzenkohle BBNE - BodenBerufsBildung zielt zum einen auf die Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, da es Lehrende der beruflichen Bildung sowie Berufstätige zum Thema Biokohlesubstratherstellung, geschlossene Kreisläufe und Boden weiterbildet. Zum anderen fördert es die nachhaltige Entwicklung auf lokaler Ebene durch die Schließung von Stoffkreisläufen in den Modellprojekten, die Vernetzung von lokalen Berliner Bildungsakteuren zum Thema Wertschöpfung pflanzlicher Reststoffe und Boden stärkt und mobilisiert Jugendliche durch die Vermittlung dieser Themen innerhalb ihrer Ausbildung.

Das Projekt hebt und bilanziert die umweltentlastenden Potenziale der Kreislaufschließung mit Pflanzenkohle, welche vor allem in der Abfallvermeidung, Ressourceneffizienz, Treibhausgasminimierung während der Kompostierung, Kohlenstoffbindung im Boden, Bodenverbesserung und Einsparung von Dünger liegen.

Das Projekt erschließt diese Thematiken für die Berufliche Bildung und vermittelt sowohl praktische als auch theoretische Fähigkeiten und Kenntnisse zur nachhaltigen Ressourcennutzung mit Pflanzenkohle und deren positiven Auswirkungen auf Klima und Boden.

Kontakt: Dr. Bianca Schemel, bianca.schemel@fu-berlin.de

Weitere Informationen finden Sie demnächst unter www.bodenberufsbildung.com.