Mag.Ethno. Rune Stenberg

Institut für Geographische Wissenschaften

Fachrichtung Anthropogeographie

Arbeitsbereich Prof. Dr. Kreutzmann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse Malteserstr. 74-100
Raum K 073
12249 Berlin
Telefon (+49 30) 838 - 65201
Fax (+49 30) 838 - 4 65201
E-Mail rune_s_r@yahoo.dk
  • Kurzbiographie
  • Forschungsschwerpunkte
  • Lehrveranstaltungen
  • Veröffentlichungen

Kurzbiographie

Nov. 2013 - Febr.2014 Crossroads Asia Research Fellow am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF), Iniversität Bonn und am Centre for Development Studies (ZELF), FU Berlin
Okt. 2009 - Nov. 2013 Dissertation an der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies und am Centre for Development Studies (ZELF),FU Berlin, Titel: "Uyghur Marriage in Kashgar. Muslim Marriage in China".

April 2004 - April 2009

Magister in Ethnologie und Anthropogeographie an der FU Berlin. Magisterarbeit: "Personenkategorisierung im südlichen Kirgistan auf der Grundlage der Walnussernte in Kyzyl Üngkür."

1998 - 1999 High School in Parchment, Michigan, USA
1997 - 2002 Gymnnasium Duborg Skolen in Flensburg, Abitur 2002

Forschungsschwerpunkte

  • Verwandtschaft

  • Soziale Netzwerke

  • Tausch

  • Gemeinschaft

  • Historie des täglichen Lebens

  • Minderheiten

  • Werte und Ideologie

  • Konzeptualisierung von Ethnizität

  • China

  • Kirgistan

Lehrveranstaltungen

Okt.2012 – Feb 2013

Lehrauftrag "Uighurisch I" am Zentralasienseminar, Humboldt Universität Berlin.

 April 2009 – Jun 2009

Lehrauftrag "Methoden der Anthropologie" am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, FU Berlin.

Okt. 2007 – Febr. 2008

Lehrauftrag "Ethnographien lesen" mit Linus Strothmann, Daniel Frebel and Oliver Jahn am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, FU Berlin.

Okt. 2006 – Nov. 2007

Tutor für "Theorie und Fachgeschichte der Anthropologie" am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, FU Berlin.

Veröffentlichungen

  • Stenberg, R. (2014): “Keep the Wealth Within the Family. Cousin Marriage and Swedish Uncles in Kashgar”, in: Ildiko Bellér-Hann, Jun Sugawara, Birgit Schlüter (ed.): Kashgar Revisited. In commemoration of the 10th anniversary of the death of Gunnar Jarring. Istanbul, Tokyo and Copenhagen.

  • Stenberb, R. (2014): “Marriage and Closeness in Kashgar”, in: Miriam Benteler (ed.): Verwandtschaft als ‚Kultur’? Die Bedeutung von Verwandtschaft in der Debatte um Kultur und Kulturerbe. Berliner Beiträge zur Ethnologie, Weißensee Verlag, Berlin.

  • Stenberg, R. (2014): “Network or Community. Approaches to Kinship and Relatedness in Uyghur Trade in Kyrgyzstan”, Working Paper in the Crossroads Asia Working Paper Series, Berlin and Bonn.

  • Stenberg, R. (2014): “Crossing at Irkeshtam. Kinship and Border Trade Between Kyrgyzstan and China”, in: Andreas Benz and Henryk Alff (eds): Tracing Connections, Crossroads Asia Project, Berlin and Bonn.

  • Stenberg, R. (2014): “Tausch und Kategorien bei der Nussernte in Kyzyl Üngkür”, in: Matthias Schmidt (ed.): Mensch und Umwelt in Kirgistan. University of Hannover, Hannover.

  • Stenberg, R. & L. Strothmann (2009): “Für eine Methodik des Zu-Zweit-Forschens: Erfahrungsbericht eines Dialogs” in: Berger, P., Berrenberg, J., Fuhrmann, B., Seebode, J. & C. Strümpell  (eds): Feldforschung. Ethnologische Zugänge zu sozialen Wirklichkeiten. Fieldwork. Social Realities in Anthropological Perspectives. Weißensee Verlag, Berlin. S.463-487.