Auszeichnung mit dem Hans-Bobek-Preis 2014

Die Dissertation von Andrei Dörre mit dem Titel "Naturressourcennutzung im Kontext struktureller Unsicherheiten. Eine Politische Ökologie der Weideländer Kirgisistans in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche" wurde von der Jury des Geographie-Fonds der Österreichischen Geographischen Gesellschaft (ÖGG) mit dem Hans-Bobek-Preis 2014 ausgezeichnet. Die Preisverleihung wird im Dezember 2015 in Wien stattfinden.

News vom 05.11.2015

18 von 100