Workshop Systemprozesse

Workshop Systemprozesse - 16./17. März 2007

Der zweite Workshop wurde im März 2007 zum Thema Systemprozesse durchgeführt und fand genauso wie der erste im Tagungshotel Motzen statt. Gemäß dem Hauptthema des Workshops wurde gezielt an den Modulen 7 (Hydrologie) und 8 (Bodenkunde) gearbeitet.
Die Vormittagssitzung am Freitag war dafür gedacht, den gegenwärtigen Stand des Projektes vorzustellen und die Teilnehmer auf das Thema dieses Workshops einzustimmen:
  • Vortrag zum Projektstatus (Dr. I. Kirchner)
  • Vom Regen in die Traufe - Abflussbildung im Einzugsgebiet (Dr. S. Möller)
  • Beiträge zur Hydrologie (Dr. E. Reimer)
  • Hydrologische Aspekte auf globaler Skala (Dr. F. Kaspar)
Hier sehen Sie die Teilnehmer des Workshops bei den Vorträgen und Gruppenarbeiten.
Am Nachmittag bildeten die Teilnehmer zwei Arbeitsgruppen, in denen die praktische Durchführung von Unterrichtsmodulen diskutiert wurde:
  • AG 1 (Hydrologie und Bodenkunde)
  • AG 2 (Wetter-Vorhersage und Messgeräte)

In der Vormittagssitzung am Sonnabend gab es einen Fachvortrag des Privatdozenten Dr. C. Lorz (Boden - der Grund mit dem wir leben). Anschließend unternahm er mit den Teilnehmern eine bodenkundliche Ansprache in der Nähe des Tagungshotels.
Der Nachmittag diente dazu, den Projektstand des Moduls 2 (Extreme) aufzuarbeiten. Zu diesem Thema fand bereits der erste Workshop statt. Die Leitung dieser Sitzung übernahm Dr. G. Leckebusch.