Workshop Extremereignisse

Workshop Extremereignisse - 3./4. November 2006

Der Workshop gliederte sich in einen Vortragsteil mit Beiträgen zu den Themen
  • Extremereignissen (Dr.G.Leckebusch)
  • Tsunamis (Dr.J.Lauterjung)
  • Erfahrungsbericht Hamburger NaT-Working-Projektes "Klimawandel und seine Folgen" (Dr.D.Kasang)

Während der Nachmittagssitzung wurde der aktuelle Arbeitsstand der Module 6, 7 und 8 besprochen. Dazu wurden u.a. folgende Präsentation gezeigt:

  • Wetter und Wettervorhersage (P.Jankiewicz)
  • Hydrologie (Dr.S.Möller)

Die bisherige Planungsmatrix war anschließend Ausgangspunkt f¨r die weitere Besprechung der Modularbeit. Am Abend wurde das Klimaspiel KeepCool ausprobiert und damit das Modul 1 praktisch erprobt.
Am Sonnabend Vormittag wurde in zwei Arbeitsgruppen der organisatorische Ablauf und die inhaltliche Planung der Module 2 und 3 diskutiert. Im Ergebnis der Diskussion ergabt sich die weitere Planung für das Modul 2 und das Modul 3. Am Nachmittag stellt Helmke Schulze die Erfahrungen aus dem GLOBE Projekt aus der Sicht des NaT Working und den Erfahrungen vom John-Lennon-Gymnasium dar.