Dr. phil. nat. Konrad Hammerschmidt

 

 

Geochemistry

Akademischer Oberrat

Address Malteserstr. 74-100
Room B241
12249 Berlin
Telephone 030 - 838 705 59
Fax 030 - 838 701 70
Email chemie@zedat.fu-berlin.de

Forschungsinteressen:

DiamantbohrerDuktile und spröde Gesteinsverformung und ihre zeitliche Entwicklung erwecken mein wis-senschaftliches Interesse in einem besonderen Maße. Minerale bilden in der Regel diese Deformationen ab und sind der Datierung radioaktiver Nuklide zugänglich. In den letzten Jahren hat man erkannt, dass der räumliche Bereich der Isotopenhomogenisierung sehr klein werden kann. Ich habe die Möglichkeit entwickelt, aus dem Dünnschliff Proben mit einem Diamantbohrer (linke Abb.) zu entnehmen und an etwa 100 µm großen Glimmern (untere Abb.) erfolgreich Altersbestimmungen durchzuführen. Dabei interessiert nicht nur das Alter der Deformation, sondern auch wie durch Gesteinsdeformation ein alter Mineralbestand durch Rekristallisation und durch Mineralneubildung isotopisch homogenisiert werden kann. Rückschlüsse auf Fluidtransport sind dann auch möglich.

Die Datierung spröder Deformation ist heute mit radioaktiven Nuklidsystemen noch nicht zugänglich und man behilft sich mit indirekten Methoden, z.B. die Spaltspurenmethode, wobei ihre Stärke gerade bei aufschiebenden oder abschiebenden Bewegungen liegt. Die zeitliche Einordnung von Seitenverschiebungen ist damit jedoch nicht möglich. Ich entwickle z. Zt. eine Methode, wie es gelingen kann, spröde Deformation an Harnischen und Kalzit-fasern, die dabei gebildet werden, zu datieren.

Aktuelle Forschungsprojekte:

Forschungskooperationen bestehen mit

  • dem Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg
  • dem sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaftsamt und Geologie
  • dem Saudi-Arabian Geological Survey, Kingdom of Saudi Arabia

DFG – Projekt:

Exhumation Mechanisms of Middle to Lower Crust in the Tertiary Eastern Alps (Tauern Window) – RO 2177/4 (Mitantragsteller)

top

Administration

Laborleiter und zuständig für

  • Reinraumlabor
  • Probenpräparation
  • Thermionen-Massenspektrometrie
  • Strahlenschutzbeauftragter für radioaktive Stoffe
  • Strahlenschutzbeauftragter der Laserstrahlen
  • Mitglied des Prüfungsausschusses für Geologische Wissenschaften

Lehre

  • Erde I (Magmatismus und Metamorphose)
  • Grundlagen der Geochemie
  • Analytische Geochemie (Messdaten, Auswertung und Modellierung)
  • Praxis der Geochronologie
  • Seminare zu aktuellen Fragen der Geochemie
  • Kolloquium der Geologischen Wissenschaften

Mitglied in Gesellschaften und Services

  • American Geophysical Union
  • Deutsche Mineralogische Gesellschaft
  • Topic-editor: International Journal of Earth Sciences

Publikationen

C.J. Dobmeier, S Lütke, K. Hammerschmidt, K. Mezger (2006) Emplacement and deforma-tion of the Vinukonda meta-granite (Eastern Ghats, India) – Implication fort he geological evolution of peninsular India and for Rodinia reconstaruction. Precambrian Research, 146(3-4): 165 – 178.

D. Upadhyay, M.M. Raith, K. Mezger, K. Hammerschmidt (2006) Mesoproterozoic rift-related alkaline magmatism at Elchuru, Prakasam Alkaline Province, SE India. Lithos (2006)

Babist, J., M. R. Handy, M. Konrad-Schmolke, and K. Hammerschmidt (2006), Precolli-sional, multistage exhumation of subducted continental crust: The Sesia Zone, western Alps, Tectonics, 25, TC6008, doi:10.1029/2005TC001927.

Buchbeitrag:

Torsten Lange, Konrad Hammerschmidt, Hans Friedrichsen, Amer Marei, Stephan M. Weise (2008) in: Fathi Zereini, J.W., Heinz Hötzl, (eds.): Climatic Changes and Water Re-sources in the Middle East and North Africa, 2008, 552 pp., Springer Verlag: Groundwater in the Shallow Aquifer of the Jericho Area, Jordan Valley – Noble Gas Evidence for Different Sources of Salinization

 

top

 

« back