FAQ

Alles ausblendenAlles einblenden

ArcGIS Pro ist eine neue Anwendung, die Bestandteil von ArcGIS for Desktop ist. Mit ArcGIS Pro lassen sich aussagekräftige Karten und Visualisierungen schnell erstellen. Wissenschaftliche Werkzeuge stehen für die Beantwortung komplexer Fragestellungen mit räumlichen Analysen bereit: Welche Zusammenhänge bestehen zwischen diesen Orten? Wie lassen sich Vorhersagen über eintretende Ereignisse während eines schweren Unwetters treffen?

In ArcGIS Pro können 2D- und 3D-Inhalte erstellt und veröffentlicht werden, um eine Fragestellung im wahrsten Sinne des Wortes von allen Seiten zu betrachten. Die in ArcGIS Pro erzeugten Inhalte lassen sich über ArcGIS Online oder den eigenen Portalserver für andere freigeben.

ArcGIS Pro ist eine 64-Bit-Multithread-Anwendung, die unter Windows betrieben wird. ArcGIS Pro ist schnell, sehr leistungsstark und verfügt über eine intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche.

Direktlink

ArcGIS Pro unterstützt nur das Microsoft Windows Betriebsystem ab Windows 8.

Direktlink

Informationen hierzu finden sich in den Systemanforderungen (engl.).

Hinweis: ArcGIS Pro wird nicht unterstützt für Windows XP oder Vista.

Direktlink

Nein. ArcGIS Pro kann mit der bestehenden ArcMap Anwendung parallel auf einem Rechner betrieben werden. Das erste Release von ArcGIS Pro beinhaltet nicht den gesamten Funktionsumfang von ArcMap. Allerdings gibt es in ArcGIS Pro Funktionalitäten, die nicht in ArcMap verfügbar sind wie etwa

  • Projektbasierte Workflows
  • Kombinierte 2D/3D-Visualisierung
  • 64 Bit
  • Unterstützung mehrerer Layouts
Direktlink

Die meisten Geoverarbeitungswerkzeuge, die in ArcMap verfügbar sind, sind auch in ArcGIS Pro verfügbar und funktionsfähig. Einige Werkzeuge sind jedoch noch nicht verfügbar in ArcGIS Pro . Einige Werkzeuge wurden noch nicht für die Verwendung in ArcGIS Pro aktualisiert, sind jedoch in einer zukünftigen Version verfügbar. Andere Werkzeuge verarbeiten ein Dataset, das nicht in ArcGIS Pro unterstützt wird, und werden daher nie zur Verfügung stehen.

Direktlink

Nein, Modelle, die in ArcGIS Pro neu erstellt, geöffnet oder gespeichert wurden, können in ArcMap nicht direkt verwendet werden. Sie können jedoch die enthaltene Toolbox als vorherige Version (10.4, 10.3 usw.) speichern und diese Toolbox in ArcMap verwenden. Es ist am sichersten, eine Kopie der ursprünglichen Toolbox zu erstellen, bevor Modelle in ArcGIS Pro geändert werden.

Direktlink

Ja, Kartendokumente (.mxd), Szenen (.sxd) und Globen (.3DD) können in ArcGIS Pro importiert werden. Nachdem diese in ArcGIS Pro importiert wurden, können sie als Projekte gespeichert werden (.aprx). Ein ArcGIS Pro-Projekt kann nicht in ArcMap geöffnet werden. Auf die von der Anwendung verwendeten Daten kann jedoch von ArcMap oder ArcGIS Pro über die Geodatabase zugegriffen werden. Daher kann auf Datenebene eine Zusammenarbeit bestehen. Services, die mit ArcGIS Pro veröffentlicht werden, können mit ArcMap verwendet und dafür freigegeben werden. ArcMap und ArcGIS Pro können außerdem auf demselben Computer gleichzeitig ausgeführt werden, sodass beide Anwendungen für den Zugriff und das Arbeiten mit lokalen Daten und Online-Services genutzt werden können.

Direktlink

Ja, dies trifft in den meisten Fällen zu. Wenn ein Werkzeug jedoch noch nicht in ArcGIS Pro verfügbar ist, funktioniert das Modell nicht. Sie müssen möglicherweise warten, bis dieses Werkzeug in einer zukünftigen Version von ArcGIS Pro verfügbar ist, oder Sie können das Werkzeug entfernen, um das Problem zu umgehen. Wenn darüber hinaus in ArcGIS Pro ein im Modell enthaltendes Werkzeug geändert wurde, funktioniert das Modell erst, wenn Sie das Modell aktualisieren (öffnen Sie das Modell in ArcGIS Pro, und überprüfen und speichern Sie es). Weitere Informationen dazu, wie Sie ermitteln, welche Änderungen vorgenommen werden müssen, damit das Werkzeug in ArcGIS Pro funktioniert, finden Sie auf der Hilfeseite des Werkzeugs. Ein allgemeines Problem besteht darin, dass das Werkzeug "Feld berechnen" geändert wurde, um ausschließlich Python-Ausdrücke zu unterstützen.

Direktlink

Nein, Sie können ArcGIS Pro auf einem Computer, auf dem sich eine beliebige Version von ArcMap befindet, oder auf einem Computer installieren, auf dem keine Esri Produkte vorhanden sind. Sie können jedoch pro Computer nur eine Version von ArcGIS Pro installieren.

Direktlink

Ja, ArcGIS Pro wird in virtuellen Umgebungen unterstützt? Weitere Informationen zu unterstützten Umgebungen finden Sie unter ArcGIS Pro Systemanforderungen.

Direktlink

Um eine Offline-Lizenz an Ihr Lizenzierungs-Portal zurückzugeben, müssen Sie bei der Organisation angemeldet sein, die die Lizenz ausgecheckt hat. Klicken Sie auf der Registerkarte Projekt auf Portale, suchen Sie das Portal mit dem grauen Schlüsselsymbol (Ihr Lizenzierungs-Portal), und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Sie auf Anmelden, und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein. Kehren Sie zur Seite Lizenzierung zurück. Das Kontrollkästchen Offline-Modus für ArcGIS Pro autorisieren ist aktiviert. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die Offline-Lizenz an Ihr Lizenzierungs-Portal zurückzugeben, und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein, falls Sie dazu aufgefordert werden.

Direktlink

Ja. Für ArcGIS Pro sind zwei Designs verfügbar: hell und dunkel. Auf der Registerkarte Allgemein können Sie im Dialogfeld Optionen das Design Ihrer Anwendung ändern.

Direktlink

Ja. Wenn Sie über eine Named-User- oder Concurrent-Use-Lizenz verfügen, können Sie Ihre Lizenz auf der Registerkarte Lizenzierung in ArcGIS Pro offline nehmen. Single-Use-Lizenzen werden standardmäßig verwendet, um offline zu arbeiten, da Sie auf jedem Computer einzeln autorisiert werden.

Direktlink